Was mit Medien und so

Blog über Journalismus & Medien

Dont feed the Troll! Wie geht man mit üblen Kommentaren um?

Dont feed the Troll (Symbolbild: stock:xchng)

Die Süddeutsche Zeitung hat auf ihren Internetseiten die Kommentarfunktion abgeschaltet. Nach offizieller Lesart will die Redaktion mit ihren Lesen auf eine neue Art und Weise diskutieren. Viele glauben, dass die Redaktion den Kommentar-Spam der Pöbler und Trolle satt hatte und deshalb so reagiert hat. Hier zunächst mal mein Video-Blogbeitrag dazu: Für gedruckte Zeitungen waren und sind es die Leserbrief, für Online-Medien lange die Kommentare oder auch selbst betriebene Foren. Diese wurden und werden für den Dialog mit der Zielgruppe genutzt. Online bringt das aber ein Problem mit sich. Kommentarfunktionen und Foren ziehen auch Trolle und Pöbler magisch an. Verbalproleten ohne Namen Vor allem, wenn man anonym (also ohne Anmeldung) oder […]

Ein paar Worte zur #icebucketchallenge

IceBucketChallenge

Die Ice Bucket Challenge ist derzeit der Medien- und Internethype. Zigtausend Leute – ich eingeschlossen – kippen sich für die gute Sache einen Eimer Eiswasser über den Kopf und spenden. Doch mittlerweile mehrt sich Kritik. Sachliche wie auch unsachliche. Hier noch ein paar Links zum Thema: FutureZone: Warum die Ice-Bucket-Challenge nervt http://futurezone.at/meinung/warum-die-ice-bucket-challenge-nervt/82.057.819 Stern: #IceBucketChallenge: Die virale Welle, die Gegenwelle, die neue Welle http://blogs.stern.de/whattheheck/icebucketchallenge-die-virale-welle-die-gegenwelle-die-neue-welle/ Focus: Ice Bucket Challenge“Hört auf mit dem Eiswasser und geht spenden!“ http://www.focus.de/panorama/videos/ice-bucket-challenge-hoert-auf-mit-dem-eiswasser-und-geht-spenden_id_4079359.html Wikipedia zu ALS: http://de.wikipedia.org/wiki/Amyotrophe_Lateralsklerose Die Organisation ALSA: http://www.alsa.org/ Icebucketchallenge: http://www.alsa.org/fight-als/ice-bucket-challenge.html Hier könnt Ihr bei der ursprünglich durch die Icebucketchallenge bedachten Organisation spenden. ALS-Ambulanz der Charité in Berlin http://www.als-charite.de/ Wenn Eure Spende in Deutschland bleiben soll.

Machtkampf beim Spiegel – 1 zu 0 für Wolfgang Büchner

Wolfgang Büchner (2012)

Spiegel-Chefredakteur Wolfgang Bücher liefert sich derzeit einen Machtkampf mit seiner Redaktion bzw. vor allem den Ressortleitern. Er will Print- und Online-Redaktion stärker verzahnen und vernetzen. Gute 80% der Redaktion – allen vorran die Ressortleiter – wollen das nicht. Die erste Runde geht jetzt an Büchner! Süddeutsche: Überraschende Wende im Machtkampf http://www.sueddeutsche.de/medien/magazin-der-spiegel-chefredakteur-buechner-gewinnt-machtprobe-1.2099755 Horizont: Wolfgang Büchner beim „Spiegel“: Ein Chefredakteur auf Abruf http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/Wolfgang-Buechner-beim-Spiegel-Ein-Chefredakteur-auf-Abruf_121963.html Meedia: Spiegel: 82 Prozent der Redaktion unterzeichnen Petition gegen Büchner-Pläne http://meedia.de/2014/08/22/spiegel-82-prozent-der-redaktion-fordern-demission-von-chefredakteur-wolfgang-buechner/ Chaos 3.0 http://www.sueddeutsche.de/medien/machtkampf-beim-spiegel-chaos–1.2098833.

Strafanzeigen als PR-Instrument

Strafanzeigen als PR-Instrument

Es gibt Personen und Institutionen, die stellen Strafanzeigen ohne juristische Aussicht auf Erfolg. Es geht diesen Personen und Institutionen auch gar nicht darum Gerechtigkeit zu erreichen oder juristische Regelung durchzusetzen. Es geht Ihnen nur um die mediale Wirkung. Die Strafanzeige verkommt zum PR-Instrument. Hier der Link dazu: PR-Strategie – Medien tappen in Strafanzeigen-Falle http://www.taz.de/PR-Strategie/!143237/

Das Internet macht die Printmedien also doch nicht kaputt?

Talfahrt der Tagespresse.

Eine statistische Untersuchungen konnte keinen signifikanten Zusammenhang zwischen dem Internet und der Entwicklung der Auflagenzahlen von Printmedien feststellen. Vielleicht sollte man also noch mal über das Paradigma reden, dass das nur Internet angeblich die Zeitungen kaputt macht. Hier die Links zum Thema: Hier der direkte Link zur Studie: http://library.fes.de/pdf-files/akademie/10790.pdf IST DAS INTERNET VIELLEICHT DOCH NICHT SCHULD AM RÜCKGANG DER AUFLAGEN VON TAGESZEITUNGEN? http://katharinabrunner.de/2014/07/studie-andreas-vogel-fes-auflagenrueckgang-tagespresse/

Machen wir wirklich Online-Journalismus?

So sieht der Artikel in der Druckausgabe aus.

Machen Online-Medien wirklich Online-Journalismus oder ist es eher Print Journalismus mit digitalen Mitteln? Über diese Frage würde ich gerne mit euch diskutieren. Nutzer Medien, die Online-Angebote haben, wirklich aus, was im Internet oder auf Smartphone und Tablet machbar ist. Sehr oft sieht man eher eine Print-Optik, bestehend aus einem Artikelbild und viel Text. Ab und zu gibt es Fotoshows und ein eingebundenes Video aber selten mehr. Schauen wir uns doch mal Beispiele an. Ein Artikel in der Printausgabe einer Tageszeitung   Der gleiche Artikel in der Online-Ausgabe So sieht ein typischer Artikel bei T-Online aus Hier ein Artikel von Spiegel Online

Mesut Özil spendet seine WM Sieg-Prämie

Mesut Özil auf Facebook.

Mesut Özil hat seine WM-Siegprämie von über 440.000 Euro gespendet. Er unterstützt damit vor allem ein Projekt in Brasilien, bei dem schwer kranken Kindern die nötigen Operationen bezahlt werden. Aber das liest man nicht bei den Medien, die sich auf #gauchodance gestürzt haben und daraus das #gauchogate herbeigeredet haben Hier die Links dazu: Football superstars donate their World Cup prize money http://rt.com/news/173384-world-cup-stars-donate-winnings/ ‚Maybe in the future‘ Mesut Ozil’s rep denies reports he gave World Cup bonus to Gaza http://www.express.co.uk/news/world/489330/Mesut-Ozil-has-not-given-World-Cup-bonus-to-Gaza Mezut Özil auf Facebook https://www.facebook.com/mesutoezil?fref=ts

Happy Birthday liebe Bundeskanzlerin :-)

Er singt ... ganz alleine für Angela Merkel.

ZDF-Journalist Udo van Kampen wollte der Kanzlerin ein Ständchen singen. Und er hat es getan! Mit Folgen. Hier das besagte Ständchen: Und schon stürzen sich wieder die üblichen Medien auf das gefundene Fressen und üben sich in Kollegenschelte. TAZ: Pressekonferenz mit Angela Merkel – Hätte er doch besser nur berichtet http://www.taz.de/Pressekonferenz-mit-Angela-Merkel/!142597/

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE